Willkommen auf der Internetseite der Kanzlei SRF in Heilbronn

Die SRF Rechtsanwälte stehen für schnelle und wirtschaftlich sinnvolle Lösungen. Mit fundiertem Fachwissen erarbeiten wir für Sie eine Strategie zur Lösung Ihres Anliegens verbunden mit klaren Handlungsempfehlungen. Mit unseren qualitativ hochwertigen Leistungen und unserem wirtschaftlichen Verständnis bieten wir unseren Mandanten die Grundlage, ihre Rechte und Ansprüche erfolgreich durchzusetzen. Verlässlich wie hartnäckig, mit Erfahrung und gründlichen Fachkenntnissen stehen wir für Ihre Interessen ein, damit Sie Ihr Recht bekommen.

Sofern Sie einen Rechtsanwalt in Heilbronn suchen, der Sie kompetent berät und vertritt, dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Über unser Kontaktformular können Sie uns auf unkompliziertem Weg eine Nachricht zukommen lassen und uns Ihr Anliegen schildern.


 

▪ Karriere bei SRF

Wir sind eine wirtschaftsrechtlich orientierte Kanzlei und suchen zur Verstärkung unseres Teams eine(n) engagierte(n) Rechtsanwältin/Rechtsanwalt mit Prädikatsexamen. Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert und bieten eine überdurchschnittliche Bezahlung. Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung unter biernat@srf-hn.de.

 


▪ Neuigkeiten aus unserer Kanzlei

Wie weit greift der Einwendungsausschluss nach Betriebskostenabrechnung?

,

BGH, Urteil vom 11.05.2016 – VIII ZR 209/15 – “Wie weit greift der Einwendungsausschluss nach Betriebskostenabrechnung?“

Nach § 556 Abs. 3 S. 6 BGB muss der Mieter grundsätzlich seine Einwendungen gegen die Betriebskostenabrechnung innerhalb von 12 Monaten nach Zugang der Abrechnung […]

Stellplatznachweis kann verlangt werden

,

BGH, Urteil vom 26.02.2016 – V ZR 250/14 – “Stellplatznachweis kann verlangt werden“

Die Erfüllung öffentlich-rechtlich Anforderungen an den Stellplatznachweis sind Aufgabe aller Wohnungseigentümer, wenn der Bauträger bei der Errichtung der Wohnanlage und Teilung nach § 8 WEG von der in […]

Wann ist ein Beschluss konkret genug sowie klar und verständlich?

,

BGH, Urteil vom 08.04.2016 – V ZR 104/15 – “Wann ist ein Beschluss konkret genug sowie klar und verständlich?“

Mitglieder von Wohnungseigentümergemeinschaften streiten immer wieder darüber, ob ein gefasster Beschluss konkret genug ist, um der ordnungsgemäßen Verwaltung zu genügen. Denn ein Beschluss […]

Der Fahrzeugausfallschaden

,

“Der Fahrzeugausfallschaden“

Im Falle der Beschädigung eines Kraftfahrzeuges kann auch ein Anspruch auf Schadenersatz in Geld wegen der entzogenen Nutzung des eigenen Fahrzeuges bestehen. Insoweit kommen verschiedene Ansatzpunkte in Betracht.

Grundvoraussetzung ist, dass ein konkreter Fahrbedarf im Zeitraum des Fahrzeugausfalles, z.B. während […]

Formularmäßige Einschränkung der Aufrechnungsmöglichkeit

,

BGH, Urteil vom 06.04.2016 – XII ZR 29/15 – “Formularmäßige Einschränkung der Aufrechnungsmöglichkeit“

Das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 06.04.2016 – XII ZR 29/15 – zeigt, dass ein Vermieter bei der Formulierung einer Klausel, mit der die Aufrechnungsmöglichkeit des Mieters eingeschränkt werden […]

Werbegemeinschaft

,

BGH, Urteil vom 13.04.2016 – XII ZR 146/14 – “Werbegemeinschaft“

Mit Urteil vom 13.04.2016 – XII ZR 146/14 – hat der Bundesgerichtshof für die Praxis wichtige Grundsätze zur Beurteilung der Frage aufgestellt, wann die formularmäßige Verpflichtung eines Mieters zum Beitritt zu […]

WhatsApp muss AGB auch auf Deutsch zur Verfügung stellen

,

KG Berlin, Urteil vom 08.04.2016 – 5 U 51/14 – “WhatsApp muss AGB auch auf Deutsch zur Verfügung stellen“

Nach einem Urteil des Kammergerichts Berlin vom 08.04.2016 (5 U 51/14) ist der Dienst WhatsApp verpflichtet, seine AGB auch auf Deutsch zur Verfügung […]

Ehegattenunterhalt und Besteuerung

,

“Ehegattenunterhalt und Besteuerung“

Ehegatten, welche nicht dauernd voneinander getrennt leben, haben die Möglichkeit zur gemeinsamen steuerlichen Veranlagung (Realsplitting). Steuerrechtlich besteht auch im Trennungsfall, bis einschließlich des Trennungsjahres, diese Möglichkeit. Im Anschluss daran, ab der Zeit des dauernden Getrenntlebens im gesamten Kalenderjahr, […]

Auskunftspflicht des Erben bei Schenkungen

,

OLG Stuttgart, Beschluss vom 26.01.2016 – 19 W 78/15 – “Auskunftspflicht des Erben bei Schenkungen“

Gemäß § 2314 BGB ist der Erbe einem Pflichtteilsberechtigten zur Auskunft über den Bestand des Nachlasses verpflichtet. Dazu gehört auch den Pflichtteilsberechtigten über den so genannten […]

Vertrag über Vollarchitektur (Leistungsphase 1 – 9) und Verjährung von Ansprüchen wegen Planungsmängeln

,

Oberlandesgericht Hamm, Urteil vom 16.07.2013 – 26 O 116/12; BGH, Beschluss vom 10.02.2016 – VII ZR 230/13 – “Vertrag über Vollarchitektur (Leistungsphase 1 – 9) und Verjährung von Ansprüchen wegen Planungsmängeln “

Der Bundesgerichtshof hat durch Zurückweisung der Nichtzulassungsbeschwerde eine Entscheidung des […]

Der vorgeschobene Eigenbedarf

,

BGH, Beschluss vom 10.05.2016 – VIII ZR 214/15 – “Der vorgeschobene Eigenbedarf”

Ein nur vorgeschobener Eigenbedarf stellt keinen Kündigungsgrund dar und führt zu Schadensersatzansprüchen gegen den Vermieter. Im vom Bundesgerichtshof entschiedenen Fall hatte dieser darüber zu entscheiden, wann von einem solchen vorgeschobenen […]

Der “richtige” Restwert

,

OLG Hamm, Urteil vom 11.11.2015 – 11 U 13/15 – “Der “richtige” Restwert”

Nach der gefestigten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes sind im Falle der Beschädigung eines Kraftfahrzeuges die Reparatur einerseits sowie die Ersatzbeschaffung (Erwerb eines gleichartigen, gebrauchten Fahrzeuges) andererseits grundsätzlich gleichwertig. Weiter besteht […]